Es ist an der Zeit, Marketingweiterbildung
für Solo-, Duo- oder Sidepreneure neu zu denken!

Eine Marke sollte sein wie ein Espresso – klein, stark, auf das Wesentliche reduziert. Genau wie jede Form der Weiterbildung.

Maren Martschenko

Im Angebot: Magnetprodukt-Kit für 49 EUR statt 125 EUR (bis zum Ende der Corona-Krise, wann auch immer sie endet)

Viele erfolgreiche Marken begannen mit einer einfachen Idee.

Die Erfolgsgeschichten vieler großer Marken haben klein begonnen: Dr. Oetker mit einem kleinen Tütchen Backpulver, Coca-Cola mit dem Rezept eines Apothekers für eine braune Kräuterlimonade, Margarete Steiff mit einem Teddybär, Apple mit dem Mac, Google mit einem einzigen Eingabefeld auf einer Internetseite, Headspace mit einer einfachen gesprochenen Meditation. Estée Lauder revolutionierte die Kosmetikbranche mit einer Creme und einer Gratisprobe ihres Könnens.

Ihnen allen gemeinsam ist: Ein Mensch oder zwei Menschen hatten eine Idee – vielleicht bei einer Tasse Kaffee. Aus dieser Idee entwickelten sie ein passendes Angebot, mit dem sie die Welt besser machen wollten – und so zur Marke wurden. Nicht von heute auf morgen, aber Schritt für Schritt wurden aus Solo- und Duopreneuren Unternehmen, die heute jeder kennt.

Mache die Welt deiner Kunden besser und werde dadurch zur Marke.

Du musst nicht das neue Apple oder Google werden. Aber ganz sicher hast du mit deiner Idee, deinem Anliegen in der Welt, das Potenzial, ein neues, höheres Level zu erreichen: Mehr Wirksamkeit mit deiner Arbeit. Bessere Ergebnisse für deine Kunden. Noch mehr Erfolgserlebnisse für dich und deine Kunden. Dadurch mehr Bekanntheit, mehr Kunden, mehr Umsatz. Oder auch: Mehr Zeit für dich und dein Passion Project.

Ohne dich zu verzetteln, ohne rund um die Uhr dafür arbeiten zu müssen, ohne dich zu verbiegen. Weil du dir darüber klar bist, was genau DEIN ‚Ding‘ ist und wie es der Welt nützt. Das muss kein haptisches Produkt sein, es kann auch eine Dienstleistung sein.

Deine Marke auf den Punkt. Mit dem Magnetprodukt-Kit.

Auf was willst du dich konzentrieren? Was ist der eine Satz, den andere über dich sagen sollen? Für welches Angebot möchtest du empfohlen werden? Mit welcher Aussage möchtest du zitiert werden? Was ist die eine Sache, die du heute tun musst, um deinem Ziel näher zu kommen?

Finde es heraus mit dem Magnetprodukt-Kit und lege sofort los, Markengeschichte zu schreiben.

Das Magnetprodukt-Kit ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die dir zeigt, wie du ein Angebot entwickelst, das deine Wunschkunden wie ein Magnet anzieht, kurz: Ein Magnetprodukt.

Im Angebot: Magnetprodukt-Kit für 49 EUR statt 125 EUR (bis zum Ende der Corona-Krise, wann auch immer sie endet)

Lioba Heinzler: Das Sinnvollste im ganzen Marketingdschungel

„Das Magnetprodukt-Kit halte ich für das Sinnvollste im ganzen Marketingdschungel. Ich nutze die Magnetprodukt-Tabelle laufend bei allen neuen Dingen.“

Lioba Heinzler: Das Sinnvollste im ganzen Marketingdschungel
Clara Röder: Es geht nicht nur darum, was meine Wunschkunden brauchen, sondern auch was mir besonders wichtig ist

Schon allein die Idee eines Magnetprodukts, das meine Kunden magnetisch anzieht, finde ich klasse. Ich kannte das Konzept schon vorher, tappte aber ziemlich im Dunkeln, was mein Magnetprodukt sein könnte. Nun glaube ich, es gefunden zu haben.
Mit dem systematischen Vorgehen des Magnetprodukt-Kits konnte ich meine Angebots-Ideen zu einem runden Paket vereinen, das sich einfach nur passend anfühlt. Dabei geht es nicht nur darum, was meine Wunschkunden brauchen, sondern auch was mir besonders wichtig ist. Ich freue mich auf die Ausgestaltung und Erprobung. Vielen Dank, liebe Maren!

Clara Röder: Es geht nicht nur darum, was meine Wunschkunden brauchen, sondern auch was mir besonders wichtig ist
Anke Ernst: Ich verzettle mich weniger und kann mich an meinem eigenen Magneten orientieren

Mit dem Magnetprodukt-Kit von Maren und Ricarda wollte ich, klar, ein Magnetprodukt entwickeln. Fast schon magisch war, dass ich plötzlich eine stringentere Positionierung erarbeitet hatte. Entscheidungen rund um meine Kommunikation fallen mir seitdem leichter. Kurz: Ich verzettle mich weniger und kann mich an meinem eigenen Magneten orientieren.

Anke Ernst: Ich verzettle mich weniger und kann mich an meinem eigenen Magneten orientieren
Martina Klein: Das Billy-Regal im Marketingbaukasten eines Unternehmens

Das Magnetprodukt-Kit ist sozusagen das Billy-Regal im Marketingbaukasten eines Unternehmens. Leicht zu montieren – ganz ohne Imbus-Schlüssel!

Martina Klein: Das Billy-Regal im Marketingbaukasten eines Unternehmens
Alexandra Gerstner: Bereits nach wenigen Tagen hatte ich ein Magnetprodukt
Marens Magnetprodukt-Kit mit all den klug durchdachten Materialien stießen einen ziemlich intensiven Kreationsprozess bei mir an. Bereits nach wenigen Tagen hatte ich nicht nur ein Magnetprodukt, sondern gleich eine ganze Produktreihe entwickelt. Bislang lose Enden verknüpften sich scheinbar mühelos, Ideenskizzen wurden konkret. Marens effiziente Vorgehensweise, die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Kunden, all das gepaart mit viel Energie und Freude: Ich bin begeistert. Danke.
Alexandra Gerstner: Bereits nach wenigen Tagen hatte ich ein Magnetprodukt
Manuela Motzel: Für mich ist das Magentprodukt- Kit ein jährliches „Must Have“

Für mich ist das Magentprodukt- Kit ein jährliches „Must Have“. Damit überprüfe ich, ob meine Kundenprofile noch zu mir und meine Produkte noch zu den Bedürfnissen meiner Kunden passen. Es hilft mir, mein Angebot immer wieder auf eine neue Stufe zu heben.

Die klaren Strukturen und der transparente Aufbau führen dich durch das gesamte Programm. Viele Beispiele haben mich inspiriert und es mir leicht gemacht sie auf meine Bedürfnisse zu adaptieren.

Manuela Motzel: Für mich ist das Magentprodukt- Kit ein jährliches „Must Have“
Sven Golob: Kickt wie ein doppelter Espresso

Das Magnetprodukt-Kit hat meiner Kreativität den nötigen Kick gegeben … wie ein doppelter Espresso!

Sven Golob: Kickt wie ein doppelter Espresso
Franz Grieser: Allein die Erkenntnis, dass ich als Dienstleister ein Produkt bauen kann, war den Kurs schon wert. 

Ich habe nicht ein Magnetprodukt entwickelt, sondern gleich drei. Allein die Erkenntnis, dass ich als Dienstleister ein Produkt bauen kann, war den Kurs schon wert. Fürs Marketing ist das Magnetprodukt sehr hilfreich, um sich strukturiert Gedanken zu machen: Wo liegen Baustellen? Wie können wir Baustellen beackern?

Franz Grieser: Allein die Erkenntnis, dass ich als Dienstleister ein Produkt bauen kann, war den Kurs schon wert. 

Kaffeesatz – Der Newsletter für Markenmacher
Alle zwei Monate einen wichtigen Impuls für deine Marke in einem einzigen Satz