Sie haben Ihre Geschäftsidee oder Ihr Magnetprodukt, von dem Sie begeistert seid. Aber in Ihrem Kopf raucht es noch. Sie haben diskutiert, beraten und sich Gedanken gemacht. Jetzt soll endlich die Idee aus dem Kopf und umgesetzt werden. Ab sofort gilt: Don’t talk. Do! Mit der Methode des konzeptionellen Prototyping bekommt Ihre Idee eine visuelle Form. Die Idee soll erlebbar gemacht werden, ohne dass schon alles perfektioniert sein muss. Dabei kann ausgetestet und überprüft, wieder verändert und neu justiert werden. Denn ein Bild sagt dabei mehr als 1000 Worte. In der Gruppe wird Feedback eingeholt, das hilft zu lernen, zu bewerten und die Idee weiter aufzubauen.

Aus dem Seminarinhalt

Die Design Thinking Grundhaltungen Visualisieren, Perspektivenwechsel und Prototyping werden über das eigenen Tun aktiv erlebt.
Unterschiedliche Methoden des Prototypings werden vorgestellt und anwendet.
Die entstandenen Prototypen werden in der Gruppe getestet und Feedback einholt.